Podcast zum Lesen für Hörgeschädigte

Es wird wieder Zeit!

Hallo und willkommen zurück zu meinem Podcast rund um Entspannung, Reflexion und Denkanstößen für ein zufriedeneres und entspannteres Leben.

Und Ihr seid richtig – aus Destress Yourself wird in der zweiten Staffel der Entspannungspunk! Wilder, kontroverser und beim Thema Entspannung auch mal neue Wege gehend. Ihr könnt Euch auf neue und interessante Themen freuen, die ich wie gewohnt in meinem Entspannungs-Podcast behandeln werde.

Aber wie passt Entspannung und Punk zusammen? Ganz einfach: Kontroversen sind Konstante in unserem Leben. Es ist ok Sport zu machen und dennoch Schokolade zu essen. Es ist vollkommen in Ordnung, Entspannung zu suchen und dennoch mal einen stressigen Tag zu haben. Es ist erlaubt, Glaubenssätze zu haben und sie dennoch manchmal zu ignorieren. Das ist menschlich, dass ist Normalität.

Ich esse gerne und wiege zu viel. Auch wenn ich Yoga kann und durchaus auch die entspannende Wirkung von Yoga kenne, ist es aufgrund meiner Figur dennoch nicht meine favorisierte Entspannungsmethode. Ich meditiere gerne, aber Om und Shanti-Gesänge sind nicht meins.

Schlafen, Essen und Sex sind auch gute Methoden für Entspannung – es wird aber wesentlich weniger thematisiert. Das will ich ändern mit meinem Podcast ändern.

Du siehst, Entspannung ist nicht zwingend gradlinig und es geht nicht darum, einen vordefinierten Pfad zur Entspannung zu gehen. Es muss dein eigener sein.

Es muss nicht immer Yoga oder Autogenes Training sein, ziellos drauf los laufen oder Planken in der Hafencity reicht manchmal auch! Entspannung darf auch laute Musik sein!

Das ist Entspannungspunk für mich! Bäm! Was ist Entspannungspunk für Dich?

 

Auch wenn sich im Vergleich zur ersten Staffel die Aufmachung des Podcasts verändert hat, das grundlegende Konzept ist das gleiche geblieben: Ich möchte mit diesem Podcast nicht stundenlang monologisieren, sondern vielmehr ein Thema in einer kurzen und prägnanten Sequenz auf den Punkt bringen. Gut für Zwischendurch, ohne sich extra Zeit dafür einplanen zu müssen.

 

Es war wirklich ein kreativer Sommer – viele neue Ideen sind mir durch den Kopf geschossen. Lasst Euch überraschen

Wie gewohnt ist der Freitag der „Entspannungs-Freitag“ – alle 2 bis 3 Wochen erscheint eine neue Folge des Entspannungspunk

 

Ich freue mich auf dein Feedback und auch auf deine Ideen für neue Themen und Folgen.

 

Stay relaxed and funky

 

Dein Carsten

Jeder von uns reagiert auf Stress anders – aber die meisten von uns haben etwas gemeinsam: Der Stress muss irgendwie “abgeleitet werden – er muss raus”!

Beim “wie” unterscheiden sich allerdings die Optionen: Der eine geht Laufen, die andere macht Yoga und wiederum andere haben stressbedingte Ticks, die immer dann zum Vorschein kommen, wenn das Fass mal wieder am Überlaufen ist.